Die Pfefferminze ist eines meiner absoluten Lieblingsöle - so vielseitig und erfrischend und als plus-Öl auch sehr lecker zum Aromatisieren! Tut so gut für Muskeln, Bauch und Atemwege - ich geb mir auch gern ein Tröpfchen (nicht zu viel) auf den unteren Bereich der Maske und habe dann das Gefühl, viel besser durchatmen zu können.Und ich werde oft angesprochen, was denn so gut riecht 🙂www.youngliving.com/blog/eu/de/4-frische-anwendungsmoeglichkeiten-fuer-pfefferminzoel/ ... See MoreSee Less
Auf Facebook ansehen
Warum ich ätherische Öle verwende 🤓Ich bin Dr. der Biochemie und Molekularbiologie und war stark in der pharmazeutischen Forschung engagiert. Ich glaubte von ganzem Herzen an das westliche Paradigma der Medizin. In meiner Funktion erfand ich neue Werkzeuge, die die Entwicklung neuer Medikamente beschleunigten. Als begeisterter Student des westlichen Arzneimittelparadigmas glaubte ich, dass die Naturmedizin unwirksam und weitgehend ein Phänomen sei, das von unserem guten Freund, dem Placebo-Effekt, in Verbindung mit einem guten Maß an Wunschdenken beherrscht wird.Junge...ich habe mich geirrt.Was hat mich umgekrempelt? Vor allem drei Dinge.....Erstens sah ich, wie ätherische Öle auf meine Familie wirkten (dank meiner Frau). Zweitens sah ich, wie ätherische Öle auf mich wirkten (dank meiner Frau).Drittens drängten mich die ersten beiden Gründe zu einer Reise des Lernens und Entdeckens, wie diese Moleküle auf molekularer Ebene wirken. Dieser ganze Prozess war eine tektonische Verschiebung in meiner Denkweise. Es verlangte von mir, alles neu zu kalibrieren.Lassen Sie mich also kurz auf drei Dinge eingehen, die ich über diese Moleküle aufgedeckt habe, die sie so wirksam machen.1) Die Moleküle des ätherischen Öls sind klein - Wenn ich "klein" sage, dann meine ich im Vergleich zu anderen biologischen Molekülen, die sich typischerweise in unseren Zellen befinden. Sie liegen in der Größenordnung der kleinsten Moleküle, die in unseren Zellen vorkommen. Warum ist dies wichtig? Aus zwei Gründen: Erstens können die Moleküle dadurch ungehindert in bestimmte Bereiche unserer Zellanatomie "diffundieren". Zweitens sind sie klein genug, um als "Schlüssel" zu dienen, der in die "Schloss"-Regionen unserer Proteine passt. Auch Medikamente sind klein. Klein zu sein ist also nicht die ganze Geschichte.2) Ätherische Ölmoleküle gibt es in vielen verschiedenen Formen und chemischen Zusammensetzungen - Die Moleküle, aus denen ätherische Öle bestehen, sind in Form und Chemie erstaunlich vielfältig. Die Forschung zeigt, dass die strukturelle und funktionelle Vielfalt in natürlichen Molekülen viel größer ist als in künstlich hergestellten Verbindungen. 40 % der strukturellen Merkmale, die in natürlichen Molekülen zu finden sind, fehlen in den heutigen Bibliotheken für künstliche Arzneimittelentdeckung. Wir haben einfach nicht die chemischen Werkzeuge, um einen guten Teil dieser natürlichen Moleküle zu synthetisieren.Warum ist diese Form/chemische Vielfalt wichtig? Nun, dies ermöglicht es den Molekülen des ätherischen Öls, gleichzeitig mit *UNTERSCHIEDLICHEN* Zielen in unserer Zelle zu interagieren (Betonung auf dem Wort " unterschiedlich "). Wenn sie alle die gleiche Form hätten, dann würden sie alle mit einem Ziel in unserer Zelle interagieren. Warum ist es wichtig, mit mehr als einem Ziel zu interagieren? Siehe Punkt 3.3) Ätherische Ölmoleküle interagieren mit vielen Zielen gleichzeitig - ich sagte, dass ich ein Produkt der westlichen Medizin bin. Was ist das Markenzeichen der westlichen Medizin? Ich habe viel Zeit damit verbracht, darüber nachzudenken, aber wenn ich es zusammenfassen müsste, wäre es dies: Die westliche Medizin baut auf dem Konzept eines Moleküls auf, das mit einem Ziel in unserer Zelle interagiert. Dies wird als "monomolekulare Therapie" bezeichnet. Dies führt zu mehreren unvermeidlichen Problemen: Nebenwirkungen und Linderung der Symptome, ohne das Grundproblem zu beheben.Bei den Molekülen des ätherischen Öls sind in unseren Zellen mehrere Ziele gleichzeitig beteiligt. Dies wird als polymolekulare Therapie bezeichnet. Ätherische Öle können bis zu 300 verschiedene Moleküle in ihrer Zusammensetzung enthalten. Und sie haben alle eine unterschiedliche Chemie und Form, so dass sie mit einer Vielzahl von Zielmolekülen in unseren Zellen interagieren können. Dies führt zu den folgenden Vorteilen.a) Geringe oder keine Nebenwirkungen (bei sicherer Anwendung). Dies ist hauptsächlich auf das Quenchen/Antagonismus zurückzuführen.b) Wiederherstellung des Gleichgewichts oder der Homöostase in der Zelle - Dies liegt daran, dass mehrere Ziele gleichzeitig angegriffen werden, die im Wesentlichen "die zellinternen Interaktionsnetzwerke wieder in einen normalen Zustand bringen". Die Linderung der Symptome ist ein Nebenprodukt, nicht das Endziel. Die Moleküle des ätherischen Öls sind viel wirksamer bei der Bekämpfung der Grundursache, da mehr als ein zellulärer Pfad von der Armee der Moleküle betroffen ist.c) Synergie - Wenn zwei oder mehr Moleküle in Kombination eine stärkere Wirkung haben, wird dies als "Synergie" bezeichnet. Auch "neue" Effekte, die keines der Moleküle allein aufweist, können entstehen. Dies tritt häufig bei Molekülen des ätherischen Öls auf. Ich habe eine ganze Klasse zu diesem Thema. Beachten Sie, dass dies mit der westlichen Medizin, die auf der Wirksamkeit eines einzigen Moleküls aufbaut, nicht möglich ist.Deshalb bin ich ein viel stärkerer Verfechter von ätherischen Ölen und anderen natürlichen Produkten. Ich wollte diesen Punkt nicht ausklammern: Pflanzenextrakte werden seit Tausenden von Jahren von vielen alten Kulturen für medizinische Zwecke verwendet. Dies ist gut dokumentiert. Wir wissen seit Jahrtausenden, dass sie funktionieren, aber wir sind jetzt gerade dabei, in unserem modernen technologischen Zeitalter herauszufinden, "wie" sie funktionieren. Das ist nichts Neues. Es ist neu für unseren "westlichen" Verstand, aber es ist sicherlich nicht neu. Unsere "westliche Herangehensweise" ist das neue Kind im Block, und doch sind wir konditioniert worden, zu glauben, dass dies der einzige Weg ist, Gesundheit zu verwirklichen.Ich glaube, dass allopathische Medizin unter bestimmten Umständen wirksam sein kann, deshalb möchte ich diesen Ansatz mit meinen obigen Ausführungen nicht völlig außer Acht lassen. Als meine Großmutter starb, nahm sie meines Wissens etwa 17 verschiedene Medikamente ein. Die meisten von ihnen sollten den Wirkungen eines anderen Medikaments entgegenwirken.Ich glaube einfach, dass es einen besseren Ansatz gibt, und wir sollten unsere Anstrengungen darauf verwenden, über diesen besseren Ansatz zur Herstellung und Erhaltung der Gesundheit zu lernen und zu lehren.👉 Weitere Einzelheiten über die Wirkung ätherischer Öle können Sie in meinem Kurs "Wie wirken ätherische Öle? Ich habe auch ein Buch, in dem dies ausführlicher erklärt wird.📚 Sie können mein Buch und meinen Kurs unter www.StarFishScents.com finden.🤓Mit freundlichen Grüßen,Dr. Doug ... See MoreSee Less
Auf Facebook ansehen
Ich habe einige Zeit im Garten vor unserem internationalen Hauptsitz verbracht, wo wir viele aromatische Pflanzen anbauen. Zu dieser Jahreszeit ist eine der schönsten blühenden Pflanzen Salvia sclarea - Muskatellersalbei. Das ätherische Öl, das wir aus dieser Pflanze destillieren, ist komplex. Linalool steuert blumige und "holzige" Noten bei, und Linalylacetat ist süß und etwas fruchtig. Eine der einzigartigsten Verbindungen, die wir im ätherischen Öl dieser Pflanze finden, ist (1R,2R,4aS,8aS)-1-[(3R)-3-Hydroxy-3-methyl-4-penten-1-yl]-2,5,5,8a-tetramethyldecahydro-2-naphthalinol. OK, ich dachte nur, ich schreibe das, um Sie zu beeindrucken! Der gebräuchliche Name ist Sclareol. Verbindungen wie Sclareol kommen in ätherischen Ölen nur selten vor, weil sie zu schwer sind, um destilliert zu werden. Sclareol enthält 20 Kohlenstoffatome, während die meisten Verbindungen, die in ätherischen Ölen vorkommen, 15 oder weniger Kohlenstoffatome haben. B ut sclareol kann destilliert werden, weil es ein Alkohol ist, der eine chemische Affinität zu Wasser hat, was wiederum die Destillation mit Wasser ermöglicht. Tatsächlich wird Sclareol als ein alkoholisches Diterpen klassifiziert und hat eine ähnliche Struktur wie menschliches Östrogen. Ok, genug von der Chemie-Lektion. Im Internet finden Sie viele Informationen über dieses Öl. In der Zwischenzeit können Sie sich selbst davon überzeugen, wie schön diese Pflanze ist, indem Sie sich mein kurzes Video ansehen. Falls Sie das ätherische Öl des Muskatellersalbei noch nicht probiert haben, ermutige ich Sie, dies zu tun. Ich empfinde es als sehr angenehm und entspannend, und ich bin sicher, dass wir alle mehr davon in unserem Leben gebrauchen könnten! ... See MoreSee Less
Auf Facebook ansehen
Selbst wenn Du bisher keine ätherischen Öle verwendet hast, gilt das natürlich für die "natürlichen" Duftstoffe in Deinen Kosmetika, Körperpflegeprodukten, Reinigern und allem, was duftet. Häufig sind diese Stoffe auch künstlich hergestellt (und schädlich für unseren Körper), aber selbst die "natürlichen" sind vielfach nicht unbedenklich!Wenn Du mehr über qualitativ hochwertigste Düfte wissen willst, sprich mich gern darauf an!"Sind Pestizide und Weichmacher in ätherischen Ölen enthalten? 🧐👉(Dies ist einer von über 70 Artikeln in meiner Frequently Asked Questions Database for Essential Oils. Zugriff auf die gesamte Artikeldatenbank erhalten Sie hier -> www.starfishscents.com/listing/547717651/)Die Antwort ist ja. Aber nur, wenn die ätherischen Öle aus einer fragwürdigen Quelle stammen.In der folgenden Grafik liste ich einige der Pestizide auf, die routinemäßig in der Parfümindustrie verwendet werden. Es ist wichtig zu erkennen, dass die Parfüm- und Kosmetikindustrie ein Gigant ist. Es gibt keinen Unterschied zwischen der Lieferkette für viele Marken- und markenlose ätherische Öle und diesen anderen Produkten, da sie die gleiche Infrastruktur und Lieferkette nutzen. Der Einsatz von Pestiziden bei Nutzpflanzen ist die Hauptsäule der landwirtschaftlichen Produktion.Da die meisten Pestizide extrem giftig sind, gibt es Standards, die als Rückstandshöchstwerte (MRLs) für jedes Pestizid definiert sind.........ABER DIESE GELTEN NUR FÜR PRODUKTE, DIE FÜR DEN MENSCHLICHEN ODER TIERISCHEN VERZEHR BESTIMMT SIND, UND SIND AUCH NUR FÜR DIESE DURCHSETZBAR. Es gibt keine MRL-Vorschriften für natürliche Extrakte für die Duftstoffindustrie. Ätherische Öle fallen unter die Zuständigkeit für Duftstoffe, es sei denn, sie sind natürlich für den menschlichen oder tierischen Verzehr bestimmt. Schauen Sie sich nun das Etikett der meisten ätherischen Öle an, insbesondere der billigen, die Sie in den Einzelhandelsgeschäften online und im Laden finden. Was steht auf dem Etikett? "NICHT FÜR DEN MENSCHLICHEN VERZEHR BESTIMMT". Es ist ein Duft, also ist der Himmel die Grenze, wenn es um die Pestizidkonzentration geht.Nun zur nächsten sehr wichtigen Tatsache. Allein durch Kaltpressung, Hydrodestillation, Wasserdampfdestillation oder Lösungsmittelextraktion wird der Pestizidrückstand der Pflanze in die ätherische Ölfraktion konzentriert. Parfüms werden im Verhältnis 1.000 - 10.000:1 in einem Lösungsmittel wie Ethanol verdünnt, so dass MRL-Werte wirklich keine Rolle spielen, da das Pestizid in Parfüms auf eine so winzige Konzentration verdünnt wird. Ätherische Öle werden jedoch nicht verdünnt. Es wurden Fälle berichtet, in denen die Pestizide bei der Extraktion aus der Pflanze in das ätherische Öl 250-fach konzentriert werden.In der untenstehenden Grafik zeige ich Ihnen eine Tabelle von Pestiziden, die in verschiedenen Zitrusölen (Bergamotte, Mandarine, Zitrone usw.) nachgewiesen und in der Literatur berichtet wurden. Es wurden sowohl Organochlor- als auch Organophosphat-Pestizide nachgewiesen. Das Toxizitätsprofil dieser Pestizide umfasst die endokrine Disruption und Mutagenese.Wenn Sie ein ätherisches Öl verwenden, würde ich es wagen zu vermuten, dass Sie der Typ Mensch sind, der sich um seine Gesundheit sorgt. Stellen Sie sich vor, Sie versuchen hier, durch die Verwendung ätherischer Öle gesünder zu werden, und vielleicht erreichen Sie genau das Gegenteil, wenn Sie sich nicht sicher sind, mit welchen Methoden die Pflanzen, die für Ihr ätherisches Öl verwendet werden, angebaut werden.Was ist mit Weichmachern? Sie wurden auch in ätherischen Ölen gefunden, wie in der Tabelle in der Grafik unten aufgeführt. Sie fragen sich vielleicht: "Wie um alles in der Welt sind sie dort hineingekommen? Weichmacher sind kleine Moleküle, die in Kunststoffen verwendet werden, um sie weicher und flexibler zu machen. Nun, wenn Plastikmaterialien entweder in den Schläuchen, Behältern oder in den Destillations- oder Extraktionsgeräten verwendet werden, extrahieren die ätherischen Öle die Weichmacher, wenn sie mit dem Kunststoff in Kontakt kommen. Tatsächlich sind ätherische Öle sehr gut in der Lage, diese Verbindungen zu extrahieren. Kunststoff ist billiger als Edelstahl oder Glas. Und die weniger angesehenen Hersteller von ätherischen Ölen verwenden Kunststoffe in ihren Destillations- und Extraktionsgeräten sowie bei der Lagerung und dem Transport von ätherischen Ölen. Denken Sie daran, dass sich die Parfümindustrie nicht wirklich um diese Moleküle kümmert, weil sie nicht reguliert werden, wenn sie nicht für den menschlichen Verzehr bestimmt sind.Viele Unternehmen interessieren sich nicht für die Verunreinigungen, die in das Endprodukt gelangen, und sie werden in den meisten herkömmlichen GCMS-Analyseverfahren nicht gemessen.Young Living kümmert sich jedoch um beide Kontaminanten. Sie achten besonders darauf, dass die Pflanzen nur auf Farmen angebaut werden, die keine künstlich synthetisierten Pestizide verwenden. Tatsächlich stellen sie sicher, dass der Boden über viele Jahre hinweg nicht mit Pestiziden in Berührung gekommen ist, bevor sie Pflanzen auf dem Feld anbauen. Zweitens verwendet diese Firma nie Kunststoffe im Produktionsprozess, sondern nur Materialien, die keine schädlichen Verunreinigungen in das Endprodukt einbringen.Wenn ein Unternehmen nicht den gesamten Prozess von A bis Z besitzt oder kontrolliert, würde ich sagen, dass eine gute Wahrscheinlichkeit besteht, dass diese Öle durch Pestizide und/oder Weichmacher verunreinigt sind. Das ist beunruhigend, weil die Menschen unwissentlich etwas auf ihren Körper auftragen, von dem sie glauben, dass es ihre Gesundheit verbessert, aber letztendlich mehr Gesundheitsprobleme verursacht.Wenn es um ätherische Öle geht, stehen Qualität und Reinheit an erster Stelle. Leider treffen viele Menschen ihre Entscheidungen auf der Grundlage der Kosten, anstatt Qualität und Reinheit in den Vordergrund zu stellen.👉 Sie finden alle pädagogischen Ressourcen und Hilfsmittel für ätherische Öle (Bücher, digitale Kurse und Rezeptsätze) unter --> www.StarFishScents.comMit freundlichen Grüßen,Dr. Doug" ... See MoreSee Less
Auf Facebook ansehen
Sind eigentlich alle ätherischen Öle so genial? PSM - nicht PMS 🌹😎🌺Purify - Putzen und reinigen ZellrezeptorenMend - "Modernisieren" (reparieren) und stellen das originale DNA-Gedächtnis wieder herStop - Stoppen das Wachstum verwundeter ZellenÄtherische Öle mit diesen Eigenschaften sind ein wahres Geschenk aus Gottes Garten, faszinierend und sehr stark wirksam in allen Lebenslagen. 🌲🌼🌳🌷🌿🌺☘️🌸🌲 ... See MoreSee Less
Auf Facebook ansehen
Danke an Kerstin für das tolle Video!Zu mehr Infos und/oder Bezugsquellen schick mir gern eine persönliche Nachricht! ... See MoreSee Less
Auf Facebook ansehen
Super lecker - ich selbst nehme gern Kombucha statt Zitronensaft und verschiedene Zitrus-Plusöle zum Aromatisieren - schmeckt ebenfalls genial!Wo bekommst Du die YL Plus Öle? Natürlich hier: www.myyl.com/cleverproducts War Werbung - wie so oft 😉Nach dem Motto: Tue Gutes und rede drüber! ... See MoreSee Less
Auf Facebook ansehen